Boxer vom Hammergrund --- VDH/FCI- Zwinger seit 2014
Boxer vom Hammergrund --- VDH/FCI- Zwinger seit 2014

Trächtigkeits-Tagebuch

Januar 2018

Nach langem Überlegen habe ich mich entschieden dieses Frühjahr den Weg für den B-Wurf zu ebnen. Seit dem A-Wurf ist ein bisschen was passiert: die ersten Gesundheitsergebnisse der A's stehen zu Buche und stimmen mich positiv.

Außerem legte Bertha nach dem A-Wurf  die IPO2 erfolgreich ab und wir haben alle Vorraussetzungen erfüllt und Bertha wurde der Titel "Deutscher Champion VDH" zuerkannt. Ich bin sehr stolz auf sie.

 

Anfang Februar 2018

Nun sitzt man als Züchter wie auf Kohen und beobachtet. Selbst der Fakt dass man 12 Jahre als Tierarzthelferin gerbeitet hat und eigentlich Routine an den Tag legen müsste hilft nicht, denn hier geht es ja um meine Hündin und da wird jede Veränderung anders bewertet- Bertha hat Ausfluss, aber der ist nichts Halbes und nichts Ganzes...

Also geht es am 9. Februar zum 1. Abstrich- Abstrich sagt dass sich Bertha noch im Anöstrus befindet (das heist noch hormonell inaktiv), dasselbe bestätigt auch mein Zuchtwart, nur die Rüden sprechen eine andere Sprache- anders gesagt: ja, sie ist noch nicht in der Läufigkeit, aber die Läufigkeit ist nicht mehr weit, da bin ich mir ganz sicher.

12.2.18- ich (und die Rüden ;) ) haben sich nicht geirrt- die Läufigkeit ist nun tatsächlich da... 

Es folgen nun noch 2 Abstriche, die mir sagen dass sie zwar läufig ist, aber noch nicht soweit zum Decken, der Progesterontest am 24.2. sagt immer noch nicht ganz soweit.

Am Montag passt aber dannn alles und ich mache mich auf den Weg ins Allgäu mit meinem Zuchtwart im Gepäck. Ende Februar werden nun die B´s auf den Weg geschickt.

Nun wird es wirklich spannend.

 

Anfang März steht die erste Herpesimpfung an, für mich eine wichtige Impfung wenn man eine tragende Hündin hat.

 

5. Tag

Zu gern würde ich in die Glaskugel schauen und sehen ob wir uns im Mai auf Nachwuchs freuen können. Bertha ist ausgelassen wie immer.

Die hoffentlich befruchteten Eizellen machen sich nun auf den Weg in die Gebärmutter.

30. Tag

Der Ultraschall hat bestätigt was ich mir so gewünscht habe- Bertha ist tragend. Wir haben 6 kleine Herzen schlagen sehen, es werden aber wahrscheinlich noch 1-2 mehr- im Ultraschall ist es nicht möglich eine genaue Anzahl zu bestätigen.

Die Föten haben nun eine Größe von 2 cm.

Tag 41

Solangsam verschwindet die sportliche Bauchlinie. Die Föten haben nun die Gestalt eines Hundes und das männliche Geschecht ist bestimmbar.Ein Welpe wiegt nun etwa 6 Gramm und ist ca. 45mm lang. Ab jetzt schreitet das Wachstum der Welpen rapide voran.

 

Tag 55

Der Countdown hat begonnen. Bertha hat langsam auch keine Lust mehr. Sie hat in den letzten Taben die zweite Herpesimpfung bekommen und nun stellen wir uns so langsam auf die Babys ein.

Ab dem 56. Tag wäre eine normale Geburt möglich, da alle wichtigen Lebensfunktionen nun ausgeprägt sind, normalerweise steht die Geburt um den 63. Tag an. Das war auch bei unserem A-Wurf so.

Tag 64

Das Wurflager steht und wurde von der werdenden Mama und Chelsea für gut befunden. Ich setze darauf dass sich die Geburt in den normalen Tagesablauf integriert, also wird auch Chelsea dabei sein, wie schon bei den A‘s, es sei denn ich merke dass Bertha das nicht möchte. Es kann nicht mehr lange dauern.

Tag 65

seit den frühen Morgenstunden kündigt sich die Geburt an, die Babys werden nun heute am 1. Mai das Licht der Welt erblicken, wie schon beim A-Wurf sind wir wieder am 65. Trächtigkeitstag angekommen.

hier endet nun eine lange Zeit des Wartens. Weiter geht es unter B- Tagebuch...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andy Löser

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.